· 

Säntis Besuch mit Überraschungen

In der Ostschweiz geboren, Bürgerin von Uzwil, der Säntis 'unser Hausberg' und heute (20. Juli 2022) besuchte ich zum ERSTEN Mal den Säntis...

 

Wie war es denn vor 54 Jahren, als ich 10 Jahre alt war oder vor 50 Jahren, als ich 14 Jahre alt war... weshalb reisten oder wanderten oder schwebten wir damals nicht auf den Säntis...? 

 

Und was lese ich in Wikipedia? "Zwischen 1968 und 1976 wurde die Seilbahn auf den Säntis komplett neu gebaut"... Hmmm... war dies der Grund weshalb wir es während meiner Jugend nie auf den Säntis schafften?

 

Der Säntis ist auch vom Seealpsee aus zu Fuss erreichbar und auf dem Seealpsee waren wir als Jugendliche mehrere Male. Fehlte uns die Kraft auch noch auf den Säntis zu klettern...?

 

Wie mir mein Bruder soeben sagt, ist der Berg sehr alpin und damals so ganz ohne Training und Erfahrung nicht machbar... Was schlussendlich erklärt WESHALB ich zu meiner Jugendzeit nie auf dem Säntis war. Da ich mit ungefähr 18 Jahren (1976) die Ostschweiz verliess um die Welt drum herum zu erkunden, musste der Berg warten und das kann er, wie die Erfahrung zeigt, ja SEHR gut ;-) 

 

Meine Suche nach dem WESHALB wir vor 50 Jahren nicht schon auf den Säntis kletterten oder schwebten, führt mich auf die Spuren einer Doppelmord-Geschichte... die im Winter 1922 auf dem Säntis geschah... der Wetterwart und seine Frau wurden durch Schüsse getötet.

5 Tage später wurden beiden Leichen von einer Rettungskolonne gefunden... der mutmassliche Mörder soll aus Frust und Neid gehandelt haben, heisst es... er richtete sich 11 Tage nach dem Mord selber. Immer mehr in die Enge getrieben, sah er für sich keine andere Möglichkeit.

 

Der Doppelmord auf dem Säntis sei bis heute Ursache von Spekulationen und Verleumdungen und gilt als Inspiration zum Film "Der Berg" (1992) wie auch zum Opernlibretto "Mord auf dem Säntis" das 2011 uraufgeführt wurde.

 

Und weil wir grad bei den 'Katastrophen' sind... am 10. Januar 2019 löste sich eine Lawine vom Berg. Die Schneemassen beschädigten Teile des Hotel Säntis der Schwägalp (von wo die Seilbahn uns auf den Berg schwebt), drei Personen wurden durch die Lawine verletzt und 20 parkierte Autos wurden verschüttet.

 

Je mehr ich grabe, desto mehr zeigt sich... Die Lawine von 2019 soll einen der beiden Schwebebahn-Stützen beschädigt haben... Nun gibt es ein Bauprojekt das nur eine Stütze plant, was mich doch überrascht... was geschieht wenn diese einzige Stütze irgendwie, irgendwann mal beschädigt wird? Ich hoffe, sie wissen was sie tun... 2025 soll das Projekt fertig sein, heisst es...

 

UND ich schwebte auf den Berg mit der von der Lawine beschädigten Seilbahn... also Stütze, die repariert worden sei, heisst es...

 

Gott bin ich froh all dies erst nach dem Ausflug gelesen zu haben... Schön war's trotzdem oder erst recht.. :-)